GPS-Stuff

Bedeutung der Buchstaben im Namen bei Garmin-GPS-Geräten

Neulich kam in einer Facebook-Gruppe die Frage nach den "ominösen" Kürzeln in der Namensgebung einiger Garmin-GPS-Geräte auf.

Diese sind schon vor vielen Jahren zu Zeiten der ersten 60er-Serie eingeführt worden, um eine gewisse Übersichtlichkeit zu gewährleisten - da wären also:

s = Sensor, ausgestattet mit elektronischem Kompass und barometrischem Höhenmesser
t = Topografische Karte vorinstalliert, da gab es über die Jahre verschiedenste Varianten aus unterschiedlichen Quellen, aktuell wird die TopoActive auf Basis von OSM für Europa in zwei Karten mit insgesamt 8,8GB angeboten
i = inReach, das Notrufsystem über die Iridium-Satelliten
r = rechargable, wiederaufladbar mit fest verbautem Akku, ist unlängst dazu gekommen
c = color, mit Farbdisplay, es gab auch mal ein 62er mit c wie Camera
x = Erweiterung im weitesten Sinne, ursprünglich war damit ein Slot für microSD-Karten gemeint
H = High Sensity, hoch empfindlich, was mit dem Sirf-III-Chip begann, heute aber keine Rolle mehr spielt, da alle verbauten Chips einen guten Empfang haben